Lymphödem – Die konservative Therapie

Mit der manuellen Lymphdrainage wird der Lymphfluss verbessert
– sie ist Teil der lebenslangenganzheitlichen Therapie.

Manuelle Lymphdrainage bei Lymphödem

Wenn das Lymphödem richtig diagnostiziert wird, hilft die konservative Therapie der Verbesserung des Lymphflusses. Hierfür bedient man sich der Manuellen Lymphdrainage (MLD), bei der durch die Hände des Physiotherapeuten der Lymphfluss aus dem Körpergewebe in die Lymphbahnen gelenkt wird. Diese Therapie beginnt immer in der Region der Schlüsselbeine, wird mit einer zentralen Entstauung am Körperstamm fortgesetzt und endet an den Extremitäten. Manuelle Lymphdrainage bei Lymphödemen kann mit einer Dauer von 60 Minuten bis zu 3-mal in der Woche durchgeführt werden.

Auch temporäre stationäre Kuraufenthalte mit intensiver konservativer Therapie können bei Lymphödemen hilfreich sein.


Kompressionsbekleidung bei Lymphödem

Zu einer erfolgreichen konservativen Therapie gehört neben der Lymphdrainage auch die Kompressionsbehandlung, denn ein Erfolg stellt sich nur ein, wenn das Ergebnis der MLD konserviert wird. Das ganztägige und permanente Tragen einer Kompressionsbekleidung ist daher nicht zu umgehen. Hierbei müssen die Extremitäten mit Kompressionsstrümpfen an Armen und Beinen bekleidet werden. Eine rundgestrickte Konfektionskompression ist bei diesem lymphologischen Krankheitsbild in Sitz und Passform absolut unzureichend, nutzen Sie daher immer die flachgestrickte Kompressionsware. Lassen Sie sich bei der passenden Wahl immer fachmännisch durch ein qualifiziertes Sanitätshaus beraten, denn die Kompressionsbekleidung muss immer individuell an Ihre Körperform angepasst werden. Nur so ist sie effektiv! Zur Linderung der Symptome muss die konservative Therapie jedoch konsequent und lebenslang durchgeführt werden.

 

Alternativ steht Lymphödem-Patient*innen auch die operative Therapie zur Verfügung.





Wir sind für Sie da!

Sie können über das Kontaktformular Informationsmaterial und/oder eine Lymphschleife anfordern, einen Untersuchungstermin vereinbaren oder sich zu unserer Informationsveranstaltung “LYMPHA” anmelden. 

Selbstverständlich stehen wir Ihnen während der Öffnungszeiten auch gerne telefonisch unter  0221.16 80 22-0  zur Verfügung.  

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.